Betreten und Benutzen der Anlagen  und Hindernisse auf eigene Gefahr!   Der BarfußPfad verläuft neben einem Landwirtschaftsweg. Die Benutzung des Weges mit seiner Ausgestaltung wurde vom Besitzer/Pächter freundlicherweise gestattet.   Rechnen Sie bitte damit, das Ihnen eventuell landwirtschaftliche Fahrzeuge entgegen kommen können und behindern Sie diese so wenig wie möglich.    Schuhe aus und los geht´s mit der modernen Fußpflege.
Der Pfad  
Barfuß
...Ribbeck im Havelland, da wo der Birnbaum steht!
Gestartet wird an der "Alten Schule" mitten in Ribbeck, gegenüber dem Schloss. Von dort aus folgt man den Fußschildern vorbei an der Kirche und der Scheune zum Ortsausgang. Nach der Scheune sieht man schon die Begrüßungsschilder, informiert sich und zieht die Schuhe aus.    Erste Laufübungen erfolgen auf einer Steinstrecke. Schon hier geht es auch gleich mit Informationen zu landwirtschaftlichen Themen los,    durch den Labyrinth-Wald, vorbei an Informationstafeln zu einheimischen Tieren in Wald und Flur,     über und durch verschiedene Hindernisse,     bis zum Rastplatz. Damit ist die Hälfte der Strecke schon geschafft und man kann die Füße erst einmal hoch legen. Für Hungrige und Durstige ist hier genau der richtige Zeitpunkt gekommen den Rucksack auszupacken.   Danach begleiten die Strecke Tafeln zu den „Bäumen des Jahres“, geht es weiter durch das Erlenwäldchen zur „Schweinekuhle“, über Stock und Stein, vorbei an grasenden Rindern... bis zum Kinderbauernhof mit dem Fußwaschplatz. Dort kann man sich die Füße unter einer Pumpe waschen und sich dann mit den erfrischten Füßen in neue Abenteuer auf dem Marienhof mit seinem Maislabyrinth stürzen.     .         
Pfad
Spendenaufruf Wir wünschen uns von jedem Besucher eine kleine Spende von 1,00 € für die Nutzung des Pfades. So können Sie uns beim Erhalt, dem Unterhalt und dem weiteren Ausbau unterstützen. Die Spendenkästen stehen an der Alten Schule in Ribbeck und am Kinderbauernhof Marienhof.
geschlossen !